Inhalt

Der kleine Prinz verlässt seinen Planeten, den kleinen Asteroiden B612, und macht sich auf, um Freunde zu finden. Unterwegs trifft er nicht nur auf egoistische und einsame Figuren, sondern auch auf eine freundliche Schlange und einen ungezähmten Fuchs. Schließlich kommt er zum Erzähler, einen Piloten, der in der Wüste abgestürzt ist. Dieser wäre selbst gerne ein Kind geblieben und ist vom kleinen Prinzen fasziniert. Am Ende kehren beide wieder zurück in „ihre Welten“.


Inszenierung

(Stationentheater)

Das Areal des Schlosses und jenes der Kulturherberge passen ideal für Stationentheater. Die  teilweise neu gestalteten Innenräume sowie die malerischen Plätze rund um den Schlossteich bieten dafür die ideale Kulisse.

In 5 Gruppen (jede Gruppe hat eine eigene Farbe) zu max. 30 Personen begleitet das Publikum den kleinen Prinzen auf seiner Reise, ehe es ins Rondell zum gemeinsamen Finale geführt wird.  22 Schauspieler:innen sorgen dafür, dass an den unterschiedlichsten Orten aus dieser Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry ein stimmiges Theaterstück wird.